BI Puchenau

Die überparteiliche Bürgerinitiavtive

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start OÖ WikiLeaks

Schiefe Optik

E-Mail Drucken PDF

Naheverhältnisse, Gefälligkeiten und Einflussnahmen zwischen Politik und Konzernen gibt es nur hinter dem Ural und in Süditalien.

Nicht in Oberösterreich.

  • Trotz Finanzdebakel und Sparpaketen erdreisten sich SP/VP eine Mitfinanzierung des Westrings zu beschliessen
  • Wir haben vor Einsparungen im Sozialbereich gewarnt. Jetzt kommt eine "Spitalsreform" einseitig fokusiert auf die Spitäler.
    Die "Einsparungen" entsprechen ungefähr den Errichtungskosten Westring Süd...
  • Menschen werden vertrieben und Kulturgüter zerstört, obwohl eine Bewilligung in weiter Ferne ist
  • PPP Model für den Westring trotz Rechnungshofbericht und Nachteil für die Steuerzahler
  • Trotz Budgetmisere sagt das Land OÖ und Stadt Linz eine finanzielle Beteiligung bei der A26 zu
  • Ablösen für den Westring mittels öffentlicher Gelder obwohl keine Projektbewilligung existiert
  • Einseitige Manipulation via Medien
  • Errichtung der grössten Asphaltmischanlage in Linz (Alpine Bau) (OÖN 20.10.2010: Peter Schweighofer, Bereichsleiter für den Straßenbau, hofft, 100.000 Tonnen Asphalt im Jahr zu verkaufen. Für die Mühlviertler Schnellstraße (S10) und den Westring wäre die Anlage optimal, weil es kurze Wege gäbe.)

 

Wir werden solche unverfänglichen Zufälligkeiten zusammenstellen.

 

 

 

 

Ideenwettbewerb zur Nutzung der A26 Brücke die nicht befahren werden darf:
 
OEBB
Von
Nach
Datum
Uhrzeit
Abfahrt Ankunft

Schlagzeilen

Oberösterreich ist nach der Steiermark und Niederösterreich das Bundesland mit den meisten Schulden. Sollen wir wirklich nachfolgenden Generationen das Milliardengrab Westring auflasten?? Die Schulden unserer Kinder sind diesen Politikern egal!!